promovieren trotz trauerfall

Interview mit Silke Radosh-Hinder

Podcast GLÜCKLICH PROMOVIEREN: Episode #112

von Dr. Marlies Klamt | Glücklich Promovieren Staffel 1

Podcast Dissertation
Promovieren trotz Trauerfall

Wie die Doktorarbeit für Silke nach einem unerwartetem Trauerfall zum Anker wurde

In diesem Interview spreche ich mit Pfarrerin Silke Radosh-Hinder, die sich nach einem Trauerfall in der Familie an mich gewendet hat. Silke verrät, welchen Stellenwert die Doktorarbeit in ihrem Leben hatte und weshalb sie parallel zum Trauerprozess unbedingt weiter promovieren wollte.

Darum ging es im Interview

In der heutigen Episode habe ich mich mit Silke Radosh-Hinder unterhalten.

Silke ist eine Coachee von mir gewesen und hatte mir Ende letzten Jahres eine Mail geschickt mit dem Betreff „Letztes Update – Verteidigung“.

Darin gab sie mir den Tipp, doch mal eine Podcast-Episode aufzunehmen mit dem Titel: „Wie überlebt man die zwei Stunden vor der Verteidigung?“, denn, so fügt sie zwinkernd hinzu, „das war fast die schlimmste Zeit der gesamten Promotion 😉“

Ich hab ihr vorgeschlagen, dass wir beiden uns doch direkt darüber unterhalten können und so haben wir im Dezember 2021 diese Folge aufgenommen.

Das Interview ist allerdings wesentlich umfassender geworden und wir haben uns über viel mehr als nur Silkes Verteidigung unterhalten, die übrigens, um es schon mal vorwegzunehmen, grandios lief.

Wir haben auch darüber gesprochen: 

  • Was Silke über sich und ihren Schreibprozess gelernt welcher Schreibtyp sie ist
  • Wie Silke sich strukturiert hat, um auch wirklich ins Arbeiten und vor allem schreiben zu kommen

Silke spricht außerdem darüber, wieso sie sich nach einem Schicksalsschlag nicht dazu entschlossen hat, mit der Promotion zu pausieren, sondern es für sie der richtige Weg war, mit der Doktorarbeit weiterzumachen.

Triggerwarnung

Silke spricht davon, wie es ihr nach dem Tod ihres Vaters ging und wie das ihr Verhältnis zur Diss geändert hat

Wenn der Tod eines Elternteils bei dir aktuell oder allgemein ein sensibles Thema ist, überlege dir, ob du dir die Folge anhören willst und falls ja, mach das vielleicht in Begleitung.

Verteidigung

 Außerdem spreche ich mit Silke über die Endphase der Dissertation und ihre Verteidigung:

  • Wie die Zeit vor der Verteidigung lief nach der Abgabe
  • Wieso sie ihre Verteidigung als Landschulheimausflug bezeichnet und als Mischung aus Kindergeburtstag und Angst vor dem Abi
  • Was Shampoo und Schokolade mit Verteidigung zu tun hat
  • Inwiefern die Verteidigung auch danach noch positive Auswirkungen auf ihr Leben hat
  • Warum sie dennoch auch traurig ist
  • Was sie gerne vor der Promotion gewusst hätte

 Mehr will ich gar nicht verraten – egal wo du in der Promotion stehst, du wirst eine Menge mitnehmen können aus dem Interview – viel Spaß beim Hören!

Ressourcen & Quellen aus der Episode: 

Artikel “Die Promotion als Mittel zur Persönlichkeitentwicklung

Coaching-Angebot (inklusive Intensiv-Begleitung) von Dr. Marlies Klamt

HAST DU NOCH KEINEN PLAN FÜR DIE DISSERTATION?

Starter Kit Zeitplan Doktorarbeit

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hör auch in diese Podcast-Episoden rein

Noch kein Jahresplan

Noch kein Jahresplan

Ich teile mit dir, warum ich im Februar noch keinen Jahresplan habe und wann es auch für dich und deine Diss Sinn machen kann, mit der Planung zu warten.

Wie wende ich die 15 min-Regel an?

Wie wende ich die 15 min-Regel an?

Ich erkläre dir, was die 15 min-Regel ist. Außerdem beantworte ich Fragen, die mich im Laufe der Jahre zur 15 min-Regel erreicht haben, z.B. “Soll ich wirklich JEDEN Tag etwas für die Diss machen?”

Wer steckt hinter der Promotionsheldin?

Dr. Marlies Klamt Doktorhut Dissertation Promotion

Hallo, ich bin Dr. Marlies Klamt!

Jahrelang habe ich selbst nach einem Weg gesucht, glücklich und zufrieden zu promovieren. Ich musste meine eigene Doktorarbeit sogar 2x schreiben, bis ich ihn gefunden habe. Ich glaube fest daran, dass alle Superkräfte, die du für eine glückliche Promotion brauchst, bereits in dir schlummern. Lass sie uns gemeinsam wecken!